inicio mail me! sindicaci;ón

traveldiary.ch

..life is short and the world is wide

Archive for Thailand

So long SEA..

Chiang Mai und letzte Tage in Thailand, 16. bis 19. Februar 2008

Für unseren dritten Aufenthalt in Chiang Mai suchten wir uns ein Guesthouse in einer anderen Gegend gleich am „Pingriver“ aus, das zufälligerweise von einem Schweizer und seiner Thaifrau geführt wird. Die Kritiken im Tripadvisor waren sehr positiv und obwohl das Guesthouse liebevoll eingerichtet ist und die Leute sehr freundlich sind, fanden wir, dass die Zimmer im Vergleich zu unseren anderen Unterkünften in Chiang Mai etwas überteuert sind (auch weil sich das „private WC“ nicht im Zimmer, sondern im Gang befindet und es nur ein Gemeinschafts-Lavabo hat..). Nun ja, für unsere letzten drei Tage in Chiang Mai und Thailand war das OK.

Für die kurze uns hier noch verbleibende Zeit wollten wir es gemütlich nehmen und nicht mehr allzu viel unternehmen. Als erstes verkauften wir unseren Thailand-Führer in einem Secondhandbookshop und erstanden dafür ein Chinakochbuch mit gaanz feinen Gerichten (..die Bildli sahen jedenfalls sehr gluschtig aus ;-), unter anderem mit Dimsum und Wontonrezepten - …hmm, unsere Favoriten ;-o

Wir spazierten nochmals durch die beiden grossen Shoppingcenter, den „Central Department Store“ und das „Airport Plaza“, wo grad grosser „Chinese New Year“-Ausverkauf herrschte und wo wir noch zweimal ins Kino gingen und uns ein letztesmal zu Ehren des Königs erhoben…- schliesslich gibt es das kaum zweimal auf der Welt!

Am Abend besuchten wir jeweils eines der drei bekanntesten Flussrestaurants, die bequemerweise ganz in der Nähe unseres Guesthouses lagen. Die Restaurants sind sehr idyllisch direkt am Fluss gelegen und im Hintergrund spielte jeweils mehr oder weniger dezent eine Liveband. Allerdings sind diese Flussbeizli auch sehr gut bevölkert mit zahlreichen europäischen und asiatischen Reisegruppen. Dennoch die idealen Plätze, um den Abschied von Thailand und Südostasien zu feiern.

Und somit ging ein grosser, spannender und sehr schöner Reiseabschnitt zu Ende. Etwas wehmütig verlassen wir diese Ecke der Welt, die uns so gut gefallen hat. Die von uns besuchten Länder (v.a. Thailand) sind ausserodentlich vielseitig, spannend und auch exotisch - und dennoch, v.a. dank der ausnehmend freundlichen und hilfsbereiten Menschen, meist sehr einfach zu bereisen. Die zahlreichen Traumstrände, das feine Essen, die eindrücklichen Tempel, die herzlichen Menschen, die futuristischen Shoppingcenter, die endlosen Wolkenkratzer und und und.. werden uns sicher noch lange in Erinnerung bleiben. ..aber auch eine Erinnerung, die wir in Zukunft sicher wieder von Zeit zu Zeit vor Ort auffrischen werden.. :-)

img_8014.jpg

img_8010.jpg

Nun freuen wir uns aber auch auf unsere nächsten Ziele. Am 19. Februar fliegen wir nach Hongkong, am 25. weiter nach Guilin in China, von wo wir in ca. vier Wochen durch China bis in den Tibet reisen.

Next entries »